Ferienpatenschaft

Ferien für alle Münchner Kinder. So schlicht lautet die Mission dieser gemeinnützigen Stiftung der Landeshauptstadt. Ihr Augenmerk richtet die Organisation dabei auf Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Verhältnissen. Denn oft sind gerade sie es, die zu Hause bleiben müssen, während die Schulklasse für ein paar Tage ins Schullandheim fährt, einen Klassenausflug unternimmt oder die Freunde und ihre Familien in den Ferien verreisen. Eine Auszeit vom Alltag, das ist diesen Kindern meist unmöglich. Hier greift die Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder ein. Als Ferienpate unterstützen Sie die Stiftung direkt, indem Sie regelmäßig einen fixen Betrag spenden und dadurch mindestens einem Kind die Teilnahme an einer Ferienmaßnahme sichern.

Alexandra Schörghuber, Schirmherrin

 

 

Schon 150 Euro können helfen!

Einhundertfünfzig Euro sind nicht viel, aber man kann damit viele schöne Dinge machen. Zum Beispiel zu Zweit Essen gehen oder ein tolles Konzert besuchen. Oder man kann Anderen etwas Gutes tun.

 

Zwei Beispiele:

Herr Müller hat nur ein geringes Einkommen. Für die beiden größeren Töchter der Familie müssen dringend zwei neue Betten angeschafft werden; die Kinder teilen sich seit Jahren ein einziges Bett. Außerdem werden neue Schulranzen und Federmäppchen benötigt, die alten sind schon seit Langem im Einsatz und fallen bereits auseinander. Nun plant die Schulklasse der ältesten Tochter eine Fahrt ins Schullandheim. Die Teilnahme kostet 149 Euro, zu viel für das ohnehin knappe Budget der Familie. Sie stellt einen Antrag auf Einzelförderung an die Stiftungsverwaltung.

 

 

Jedes Jahr ermöglicht das Sozialreferat zehn bedürftigen und besonders belasteten Münchner Familien gemeinsame Herbstferien im Bayerischen Oberland. Dabei gehören Spaziergänge, Wanderungen, Ausflüge und Spielstunden zum Programm. Die Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner trägt dabei den Kostenanteil für die teilnehmenden Kinder. Dieser lag in den vergangenen zwei Jahren bei durchschnittlich 360 Euro pro Kind.  

 

 

 

Schenken Sie Kindern ein Lächeln – Werden Sie Ferienpate!

Die Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder finanziert ihre Maßnahmen fast ausschließlich über Spenden. Die Summe all dieser Spenden schwankt von Jahr zu Jahr. Um dauerhaft helfen zu können brauchen wir daher Spender, die die Stiftung mit regelmäßigen Zuwendungen unterstützen.

 

So geht's

Spenden Sie regelmäßig monatlich, quartalsweise oder jährlich via Dauerauftrag einen Betrag ab 150 Euro. Jeder Spender erhält eine Zuwendungsbescheinigung.

 

Die Bankverbindung lautet: 

Empfänger Landeshauptstadt München, Kassen- und Steueramt
IBAN: DE 82701500000000424911
BIC: SSKM DE MM XXX
Verwendungszweck: 90683877270011, Stichwort „Ferienpate“

Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Namen und Ihre Anschrift zu hinterlegen.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Hilfe, die ankommt

Jeder Antrag auf Einzelförderung wird durch das Sozialreferat geprüft. Dabei fallen keinerlei Verwaltungskosten an. So können Sie sicher sein, dass Ihre Spende ohne Abzüge für den guten Zweck verwendet wird.

 

Sie haben Fragen?

Die Stiftungsverwaltung der Landeshauptstadt hilft gerne weiter. Sie erreichen sie telefonisch unter der +49 89 233-22644 und per E-Mail stiftungsverwaltung.soz(at)muenchen.de